Tempelhof-Schöneberg : Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Erneut erlitt eine Radfahrerin in Berlin bei einem Zusammenprall mit einem Pkw schwere Verletzungen. Die Frau wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt.

Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).
Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).Foto: dpa

In Mariendorf erlitt eine Radfahrerin heute Vormittag bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der 53-jährige Fahrer eines Pkw in der Großbeerenstraße in Höhe der Einmündung der Wilhelm-von-Siemens-Straße gegen 10.15 Uhr die 49-jährige Zweiradfahrerin mit seinem Honda erfasst haben, als er von einer Grundstücksausfahrt nach links in die Großbeerenstraße fuhr.

Durch den Zusammenprall und den Sturz zog sich die 49-Jährige Frakturen am Becken und den Rippen sowie Kopfverletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Honda-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch den Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 war die Unfallstelle zwischen Daimlerstraße und Wilhelm-von-Siemens-Straße bis 13 Uhr gesperrt. (Tsp)