Tempelhof-Schöneberg : Supermarkt überfallen - Räuber konnte mit Beute fliehen

Am Dienstagmorgen wurde in der Innsbrucker Straße die Mitarbeiterin eines Lebensmittelgeschäfts mit einer Waffe bedroht. Der Täter konnte fliehen.

In Schöneberg wurde am Dienstagmorgen ein Supermarkt überfallen.
In Schöneberg wurde am Dienstagmorgen ein Supermarkt überfallen.Foto: Archiv

In der Innsbrucker Straße in Schöneberg ist am Dienstagmorgen ein Supermarkt überfallen worden. Ersten Ermittlungen zufolge betrat ein Räuber gegen 11 Uhr das Lebensmittelgeschäft, bedrohte eine 44 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Nachdem die Angestellte das Geforderte übergeben hatte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die 44-Jährige wurde nicht verletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen. (tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de