Update

Tödlicher Verkehrsunfall in Neukölln : Fußgänger wird von LKW überrollt

Am Donnerstag stürzte ein Mann aus bisher ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn der Emser Straße. Dabei wurde er von einem LKW erfasst und tödlich verletzt.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Tsp

Am Donnerstag kam es vor dem Albrecht Dürer-Gymnasium in Neukölln zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein Fußgänger etwa 14.50 Uhr auf die Fahrbahn der Emser Straße, sagt ein Sprecher der Polizei auf Anfrage. Der 57-Jährige verlor kurz vor der Einmündung Karl-Marx-Straße das Gleichgewicht. Dabei wurde von einem herannahenden LKW erfasst und überrollt.

Der 43-jährige Fahrer war in Richtung Karl-Marx-Straße unterwegs. Der Fußgänger erlitt tödliche Verletzungen. Die Polizei ermittelt derzeit zum genauen Unfallhergang.

[330.000 Leute, 1 Newsletter: Den Tagesspiegel-Newsletter für Spandau gibt's hier - voller Debatten, Ideen, Tipps und Terminen: leute.tagesspiegel.de]

Der alarmierte Verkehrsermittlungsdienst und das Verkehrsunfallkommando der Polizeidirektion 5 trafen am Ort ein und führten die Bearbeitung des Verkehrsunfalles durch. Unter anderem wurde der Unfallort digital eingemessen und ein Unfallgutachter hinzugerufen. (Tsp)