Toter im Treptower Park : Zwei Tatverdächtige in Rummelsburg festgenommen

Am 19. Mai hatten Spaziergänger die Leiche eines 28-jährigen Obdachlosen im Treptower Park entdeckt. Jetzt konnte die Polizei eine Frau und einen Mann festnehmen.

In einem Waldstück im Treptower Park wurde am 19. Mai eine männliche Leiche gefunden.
In einem Waldstück im Treptower Park wurde am 19. Mai eine männliche Leiche gefunden.Foto: Annette Riedl/dpa

Der Tod eines 28-Jährigen im Treptower Park geht offenbar auf Auseinandersetzungen im Obdachlosenmilieu zurück. Vor eineinhalb Wochen hatten Passanten die Leiche des Mannes entdeckt. Zeugen brachten die Ermittler nun auf die Spur einer 34-jährigen Frau und eines 43 Jahre alten Mannes.

Am Montagabend wurde das obdachlose Paar am Paul-und-Paula- Ufer in Rummelsburg festgenommen und in den Polizeigewahrsam gebracht. Der Mann steht unter Raubmord-Verdacht. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl, der Mann sollte noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Frau kann bislang keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden, sie bleibt aber wegen anderer Straftaten in Haft. Das Opfer, ein 28-jährigen Deutscher aus Augsburg, war erst Mitte April 2019 nach Berlin gekommen und hatte sich im Obdachlosenmilieu im Treptower Parks aufgehalten.