U-Bahnhof Osloer Straße in Gesundbrunnen : 45-Jähriger kollabiert in der U8 und stirbt

Ein Mann ist in der Berliner U-Bahn ums Leben gekommen. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es bisher nicht.

Notarzteinsatz - Symbolbild.
Notarzteinsatz - Symbolbild.Foto: picture alliance / dpa

Am Montagabend ist ein Mann in der Berliner U-Bahn ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel am Dienstagmorgen mitteilte, ist der 45-Jährige in der U-Bahnlinie 8 kollabiert und schließlich gestorben. Rettungskräfte, die gegen 20.30 Uhr an der Station Osloer Straße eintrafen, konnten ihn nicht mehr reanimieren.

Bei der Polizei läuft nun ein Todesermittlungsverfahren, sagte der Sprecher. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es bisher aber nicht. Der Zugverkehr der U8 war einige Zeit in beide Richtungen gesperrt. (Tsp)