Überfall auf Geldtransporter in Berlin : Ermittler fahnden nach drittem Täterfahrzeug

Nach dem Überfall auf einen Geldtransporter am Alexanderplatz suchen die Ermittler nun nach einem silbernen 2er-BMW - offenbar dem dritten Fahrzeug der Täter.

Mehrere Maskierte haben am Morgen in der Nähe des Alexanderplatzes einen Geldtransporter überfallen.
Mehrere Maskierte haben am Morgen in der Nähe des Alexanderplatzes einen Geldtransporter überfallen.Foto: Paul Zinken/dpa

Im Fall des am Freitag überfallenen Geldtransporters in Mitte, wendet sich die Staatsanwaltschaft nun an die Öffentlichkeit. Die Ermittlungen haben ergeben, dass auch "ein silberfarbener 2er BMW eine Rolle bei der Tat gespielt haben könnte".
Die Ermittler fragen deshalb:
- Wer hat am vergangenen Freitag, den 19.10.2018, einen silberfarbenen 2er BMW rund um den Tatort in der Alexanderstraße in Mitte bemerkt?
- Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?
Hinweise nehmen das Raubkommissariat beim LKA unter der Telefonnummer 4664-944116 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema

Am Sonntag war bekanntgeworden, dass nach Einschätzung der Polizei die Täter keine Beute gemacht haben. Eine Geldkiste verloren sie bei der Flucht aus dem offenen Kofferraum eines Fluchtwagens, die anderen Kisten ließen sie Minuten später nach einem Unfall im Fluchtwagen zurück. Dass die Polizei nun nach einem dritten Auto per öffentlicher Fahndung sucht, ist ein Zeichen dafür, dass es keine konkrete Spur zu den Tätern gibt. Am Sonnabend hatte die Staatsanwaltschaft noch Optimismus verbreitet.