Überfall in Neukölln : Maskierter bedroht Späti-Verkäufer mit Axt

Am frühen Donnerstagmorgen überfielen zwei maskierte Männer einen Spätkauf in Berlin-Neukölln. Neben Geld raubten sie auch Zigaretten - und den Ladenschlüssel.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Zwei maskierte Männer haben am frühen Donnerstagmorgen einen Spätkauf in der Neuköllner Okerstraße überfallen. Nach Angaben des 35-jährigen Verkäufers soll gegen 3.30 Uhr ein Mann den Verkaufsraum betreten haben. Demnach bedrohte dieser den Verkäufer mit einer Axt und forderte das Öffnen der Kasse. Als der Mitarbeiter dies tat, griff sich der Maskierte demnach das Geld aus der Kasse. Außerdem raubte er offenbar ein Handy und die Ladenschlüssel, die auf dem Tresen gelegen haben sollen. Danach verließ er das Geschäft. Dabei soll er mehrere Schachteln Zigaretten entwendet haben.

Anschließend soll der Maskierte die Eingangstür des Spätis mit dem entwendeten Schlüssel von außen abgeschlossen haben. Laut Angaben des Mitarbeiters flüchtete der Mann dann mit einem ebenfalls maskierten Komplizen, der an der Tür gestanden haben soll, in Richtung Weisestraße.

Eine halbe Stunde nach dem Überfall befreite ein Kollege den Verkäufer und alarmierte die Polizei. Die weiteren Ermittlungen zu dem Raub hat ein Fachkommissariat der Direktion 5 übernommen. (Tsp)