Überfall in Neukölln : Zwei Männer schlagen auf Taxifahrer ein

Nachdem der Taxifahrer das Duo zum Zahlen aufforderte, schlugen sie auf ihn ein und versuchten, ihm Geld zu klauen. Auf der Flucht konnten sie gestellt werden.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in Neukölln zu einem Überfall auf einen Taxifahrer, auf den dabei von den Dieben eingeschlagen wurde.

Laut Angaben der Polizei hatte der 48-Jährige zwei Fahrgäste in seinem Taxi, die an einer roten Ampel in der Fuldastraße/Sonnenallee das Taxi verließen, ohne zu bezahlen. Nachdem der Taxifahrer die beiden Männer daraufhin aufgefordert hatte, die Fahrtkosten zu begleichen, sollen sie mit Fäusten auf den 48-Jährigen eingeschlagen haben. Zudem versuchten die Männer, ihm seine Bauchtasche mit den Tageseinnahmen zu entreißen, was jedoch misslang. Anschließend flüchtete das Duo.

Alarmierte Polizeibeamte konnten bei einer Absuche des Nahbereichs die beiden 19-jährigen Tatverdächtigen stellen. Sie wurden in Polizeigewahrsam gebracht. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens am Ort ambulant behandelt. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de