Überfall in Schöneberg : Mann geschlagen und fremdenfeindlich beleidigt

Am Nollendorfplatz in Schöneberg ist ein Mann am Samstagmorgen geschlagen, bestohlen und fremdenfeindlich beleidigt worden. Er verlor sogar kurz das Bewusstsein.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Der Überfall ereignete sich nach Angaben des 32-jährigen Mannes gegen vier Uhr früh am Nollendorfplatz. Eine Gruppe von Männern sei ihm entgegengekommen, sie hätten ihn fremdenfeindlich beschimpft, zugleich ins Gesicht geschlagen und anschließend seine Geldbörse sowie das Handy entwendet, gab er gegenüber der Polizei an. Er habe kurz das Bewusstsein verloren, sei aber wieder zu sich gekommen, als sich Passanten um ihn kümmerten. Zu diesem Zeitpunkt waren die Täter bereits geflüchtet. Der Angegriffene erlitt leichte Kopfverletzungen, er ist in Syrien geboren.