Unfall in Berlin-Biesdorf : 17-Jähriger von S-Bahnzug erfasst

Der Jugendliche soll auf den Stromschienen der S-Bahn gesessen haben, als ihn am frühen Morgen der Zug erfasste. Er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Eine S-Bahn (Symbolbild).
Eine S-Bahn (Symbolbild).Foto: dpa

Am frühen Samstagmorgen wurde ein Jugendlicher von einem S-Bahnzug der S5 in Biesdorf erfasst und schwer verletzt.

Gegen 3.50 Uhr war der 17-Jährige im Bereich der Gleise unterwegs. Ein Sprecher der Bundespolizei erklärte, er habe auf den Stromschienen gesessen als ihn der Zug traf.

Alarmierte Rettungskräfte fanden den Jugendlichen kurz darauf schwer verletzt in einen nahe gelegenen Gebüsch. Der Bahnabschnitt war für eine Stunde gesperrt.

Warum der 17-jährige Mann sich dort aufhielt ist bisher nicht bekannt. Aktuell geht die Bundespolizei von einem Unfall aus, sie ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar