Unfall in Berlin-Wedding : Kind durch Böller schwer am Auge verletzt

Bei einem Unfall mit einem Silvesterkracher auf einem Spielplatz in Wedding haben sich am Freitag zwei Kinder verletzt, ein 12-Jähriger schwer. Er traf sein Auge mit dem Feuerwerkskörper.

Foto: dpa

Zwei Tage vor Silvester kam es am Freitag zu einem ersten schweren Unfall mit Böllern in Berlin: Auf einem Spielplatz am Sparrplatz in Wedding spielten drei Jungen, als ein Zwölfjähriger sich gegen 12.40 Uhr durch einen Böller schwer am Auge verletzte. Auch ein Zehnjähriger erlitt nach Polizeiangaben Gesichtsverletzungen.

Einem Zeugen zufolge hielt der zwölfjährige Junge den Böller in der Nähe seines Gesichts, als dieser plötzlich losging. Dabei traf er das Auge des Kindes, das schwer verletzt ins Virchow-Krankenhaus gebracht werden musste. Ob es bei dem Unfall sein Augenlicht verlor, wie die Morgenpost berichtet, ist unklar. Polizei und Feuerwehr konnten am Abend dazu keine Angaben machen.

Polizei leitet Verfahren ein

Die Gesichtsverletzungen des Zehnjährigen sollen nach Informationen der Polizei leicht sein. Der dritte Junge (sieben Jahre), der ein Bruder des Zehnjährigen sein soll, wurde nicht verletzt.

Um welche Art von Feuerwerk es sich handelt, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sicherte die Reste des Böllers und leitete ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Unklar ist auch, wie die Kinder an den gefährlichen Gegenstand gekommen sind.

Seit dem 28. Dezember kann man in Berlin das Feuerwerk für Silvester kaufen.

Autor

42 Kommentare

Neuester Kommentar