Unfall in Charlottenburg : Radfahrerin durch aufgestoßene Taxitür schwer verletzt

Es ist der Alptraum eines jeden Radfahrers: während man an parkenden Autos vorbei fährt, stößt vor einem jemand eine Autotür auf. Einer Frau in Frau in Charlottenburg ist das passiert. Mit schlimmen Folgen.

Das sieht gefährlich aus: Wegen Bauarbeiten am S-Bahnhof Buckower Chaussee in Mariendorf sollen sich Radfahrer plötzlich die Straße mit dem Kraftverkehr teilen. Radfahrer könnten leicht stürzen, wenn sie hier von Auto- oder Busfahrern abgedrängt werden. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos von schlechten Berliner Radwegen an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
Foto: Klaus Kurpjuweit
19.04.2018 13:25Das sieht gefährlich aus: Wegen Bauarbeiten am S-Bahnhof Buckower Chaussee in Mariendorf sollen sich Radfahrer plötzlich die...

Eine Radfahrerin ist bei einem Zusammenstoß mit einer Autotür schwer verletzt worden. Sie war nach Polizeiangaben mit ihrem Rad am Mittwoch gegen 19.15 Uhr auf dem Kurfürstendamm unterwegs, als ein Fahrgast eines parkenden Taxis aussteigen wollte und seine Tür öffnete. Dabei übersah er offenbar die Radfahrerin, die gegen die geöffnete Tür prallte und stürzte. Mit schweren Verletzungen kam die 43-Jährige in ein Krankenhaus.

(Tsp)

163 Kommentare

Neuester Kommentar