Vandalismus in Berlin-Reinickendorf : U-Bahn-Zug besprüht - vier Männer festgenommen

Die Polizei hat Samstagnacht vier mutmaßliche Graffiti-Sprayer festgenommen. Sie sollen einen U-Bahn-Waggon besprüht haben.

Berlin, beschmierte U-Bahn mit Graffiti (Archivbild).
Berlin, beschmierte U-Bahn mit Graffiti (Archivbild).Foto: imago/Jürgen Ritter

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind vier mutmaßliche Graffiti-Sprayer vorläufig festgenommen worden. Sicherheitsdienstmitarbeiter der BVG beobachteten gegen 23.30 Uhr, wie vier Männer einen im Aufstellgleis stehenden Zug am U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz in Reinickendorf besprühten. Als die Polizei den Tatverdächtigen in den Tunnel folgte, flüchten die Sprayer in Richtung U-Bahnhof Scharnweberstraße.

Ein 21-jähriger und ein 27-jähriger Mann wurden noch im Tunnel festgenommen. In der Nähe des U-Bahnhofs Scharnweberstraße konnten die Einsatzkräfte zwei weitere mutmaßliche Komplizen (23 und 34 Jahre) im Tunnel festnehmen.

Eine auf der Flucht im Tunnel weggeworfene Tasche mit Spraydosen sowie die Handys von drei Tatverdächtigen und zwei Kameras wurden als Beweismittel beschlagnahmt.

Der 23-jährige Mann und die drei mutmaßlichen Mittäter sind am Sonntag nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Berlin und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen worden. (Tsp)