Verkehr in Berlin : Avus erneut wegen Sprengungen gesperrt

Am Mittwoch wird die Autobahn A115 wegen Munitionsvernichtung auf dem Sprengplatz Grunewald vorübergehen gesperrt. Weitere Sprengungen folgen in den nächsten Wochen.

Stau (Symbolbild).
Stau (Symbolbild).Foto: Jürgen Mahnke/dpa

In kommenden Wochen wird die Autobahn 115 zwischen den Anschlussstellen Hüttenweg und Nikolassee jeweils Mittwochs ab 10 Uhr vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Grund dafür sind Munitionsvernichtungen auf dem angrenzenden Sprengplatz Grunewald. Die Großsperrungen erfolgen am

- Mittwoch, 6. März 2019

- Mittwoch, 20. März 2019

- Mittwoch, 27. März 2019

- Mittwoch, 3. April 2019

- Mittwoch, 10. April 2019

Auch der Radverkehr wird von der Sperrung betroffen sein, der Kronprinzessinenweg wird kann in dieser Zeit nicht befahren werden.

Lesen Sie mehr Tagesspiegel:

- Zu kaputt: Die Sanierung des S-Bahnhofs Zehlendorf wird umfangreicher und verzögert sich.

- 130 km/h auf Autobahnen? Warum die Geschwindigkeit nicht zu gering sein darf.

- Immer mehr Verkehr auf Brandenburgs Autobahnen, immer mehr Unfälle: Nach dem Tod zweier Feuerwehrleute prüft die Landesregierung nun Konsequenzen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar