Waffen und Drogen im Auto gefunden : 22-Jähriger nach Verkehrskontrolle in Kreuzberg festgenommen

In der Oranienstraße hielten Polizisten einen jungen Mann in seinem Auto an. Der wirkte nervös – und bei einer Durchsuchung wurden die Ermittler fündig.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

In Kreuzberg ist in der Nacht zu Montag ein 22-Jähriger festgenommen worden, nachdem Polizisten in seinem Auto Waffen und Drogen fanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hielten Beamte den Mann gegen 1 Uhr nachts in der Oranienstraße zur Verkehrskontrolle in seinem Auto an.

Der Mann fiel den Beamten als "nervös" auf, stimmte einer Alkoholkontrolle sowie einer Fahrzeugdurchsuchung zu. Im Auto fanden die Polizisten einen Schlagstock, Reizgas und ein Messer. Daraufhin widerrief der 22-Jährige laut Polizei seine Zustimmung zur Durchsuchung. Die Beamten holten daraufhin eine richterliche Erlaubnis ein und setzten die Kontrolle fort, wobei sie mehrere Ampullen mit mutmaßlichen Drogen fanden.

Auch eine Wohnungsdurchsuchung wurde angeordnet, woraufhin Polizisten eine größere Summe Geld und Waffen fanden. Nach einer vorläufigen Festnahme kam der Mann wieder auf freien Fuß. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf illegalen Drogenhandel. (Tsp)