Wohnungsbrand in Pankow : 59-Jähriger kommt mit Rauchgasvergiftung in Klinik

Bei einem Feuer in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses wurde ein Mieter lebensgefährlich verletzt. Rettungskräfte fanden ihn bewusstlos in der Wohnung.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Wohnungsbrand in Pankow ist am Sonntagabend ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Eine Anwohnerin hatte gegen 19.55 Uhr Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr verständigt.
Die Feuerwehr stellte fest, dass in einer Wohnung in der dritten Etage Feuer ausgebrochen war. In der Wohnung fanden die Rettungskräfte den bewusstlosen 59 Jahre alten Mieter. Er wurde mit einer schweren Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Brand kam, ermittelt jetzt das Brandkommissariat. (Tsp)