Zusammenstoß mit Radfahrer : Autofahrer parkt ein und verlässt Unfallort

Ein Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend mit einem Fahrzeug kollidiert. Der Autofahrer parkte erst einmal ein und verließ dann den Unfallort.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Ein Fahrradfahrer und ein Autofahrer wurden am Donnerstag in Kreuzberg in einen Unfall verwickelt. Der 27-jährige Fahrradfahrer habe am Donnerstag gegen 19.30 Uhr die Wiener Straße überqueren wollen und sei dazu vom Gehweg heruntergefahren, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Dabei sei er mit dem Mercedes eines 33-Jährigen kollidiert, der auf der Wiener in Richtung Skalitzer Straße unterwegs gewesen sei. Auto und Fahrrad seien zusammengestoßen, der Fahrradfahrer sei gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, habe sich der Fahrradfahrer bei dem Sturz Frakturen an Beinen, Gesicht und Wirbelkörpern zugezogen.

Nach dem Unfall parkte der 33-Jährige das Auto am Straßenrand und entfernte sich vom Unfallort. Wie eine Polizeisprecherin sagte, sei er rund 30 Minuten später mit seiner Mutter zurückgekehrt und habe der Polizei mitgeteilt, dass er keinen Führerschein habe. Der Fahrradfahrer wurde von Rettungskräften zum stationären Aufenthalt in eine Klinik gebracht.