Zwei Raubüberfälle : Pizzabote ausgeraubt, Café-Angestellter mit Pistole bedroht

Drei Männer haben in der Nacht zu Donnerstag in Gesundbrunnen einen Pizzaboten überfallen. Eine weitere Raubtat gab es in Reinickendorf.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Gleich zwei Raubüberfälle hat es Mittwochnacht in Berlin gegeben. Zunächst überfielen drei Männer gegen 22.40 Uhr einen Lieferanten, der eine Pizza am Vinetaplatz in Gesundbrunnen mit seinem Fahrrad ausliefern wollte. Dabei habe ein Mann habe den 19-Jährigen bedroht und aufgefordert das Bargeld herauszurücken. Ein weiterer Mann habe dem Pizzalieferanten zwei Mal mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen und ein dritter Mann habe ihm schließlich die Bauchtasche mit dem Bargeld abgenommen. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Der Pizzalieferant wurde leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Er konnte die Täter beschreiben.

Ein weiterer Überfall hat sich in der Scharnweberstraße in Reinickendorf ereignet, teilte die Polizei mit. Ein maskierter Mann überfiel kurz nach Mitternacht ein Café und forderte den Angestellten mit einer Pistole auf, den Kasseninhalt zu übergeben. Der 31-Jährige kam der Aufforderung nach, der Räuber flüchtete anschließend. In beiden Fällen haben Raubkommissariate der Polizei das Verfahren übernommen. (Tsp)