Berlin : POLIZEI-TICKER

Schwere Unfällen an Pfingsttagen

Berlin - Bei drei Unfällen am Pfingstwochenende sind drei Menschen verletzt worden. Am Sonntag verlor ein 25-Jähriger auf der Rauchstraße in Spandau die Kontrolle über seinen Wagen und landete in einer Baugrube. Am Hermannplatz in Neukölln überquerte ein 41-jähriger Fußgänger bei Rot eine Kreuzung und wurde von einem Auto angefahren. In der Nacht zu Montag kam ein 25-Jähriger mit einer Wirbelsäulenverletzung in eine Klinik. Der Autofahrer hatte an der Kreuzung Wönnich-/Ecke Margaretenstraße in Lichtenberg einen von rechts kommenden Wagen übersehen, mit dem er zusammenprallte. tabu

Frau schlug Busfahrer

Spandau - Eine 33-Jährige hat am Samstag einen BVG-Busfahrer an der Haltestelle Pichelsdorfer Straße geschlagen und seine Brille kaputt getreten. Sie war bereits mit Haftbefehl besucht worden, weil sie nach einer Körperverletzung ihre Geldstrafe nicht bezahlt hatte. tabu

Mehr Berlin? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben