Berlin : POLIZEI-TICKER

-

Rassistischer Überfall in U-Bahn

Wedding - In Berlin ist erneut ein dunkelhäutiger Mann fremdenfeindlich beleidigt worden. Wie die Polizei mitteilte, saß der 46-jährige aus Uganda kurz vor 6 Uhr in der U-Bahn der Linie 8 zwischen den Stationen Gesundbrunnen und Pankstraße im Wedding, als sich drei Männer zu ihm setzten und ihn beschimpften. Einer der Täter riss ihm den Rucksack von den Schultern. Die Täter flüchteten. Tsp

Steinwurf auf Straßenbahnfahrer

Marzahn - Ein Straßenbahnfahrer der Linie M8 ist am Donnerstagabend mit Steinen beworfen worden. Zwischen den Haltestellen Ahrensfelde und Barnimplatz hatten zwei Jugendliche die Notbremse gezogen und flüchteten aus der Tram. Als der Fahrer nach hinten ging, um die Bremse zu sichern, wurde er von ihnen mit Steinen beworfen. Er blieb unverletzt. Eine Scheibe ging kaputt. tabu

Lkw beschädigteTram-Oberleitung

Weißensee - Zu einem größeren Stau ist es am Freitagnachmittag auf der Prenzlauer Promenade gekommen, nachdem ein Laster mit ausgefahrenem Kran die Oberleitung der Straßenbahn beschädigt hatte. Während der Reparaturarbeiten an der Kreuzung Am Steinberg sperrte die Polizei die Straße in beide Richtungen. Die Tram-Linie M2 wurde umgeleitet. tabu

Jugendliche Räuber gefasst

Wedding - Drei Jugendliche (14 und 16 Jahre) sind am Donnerstag nach zwei Raubtaten gefasst worden. Sie hatten einer 25-jährigen Frau in der Bellermannstraße sowie zuvor einer 15-Jährigen in der Steegerstraße mit vorgehaltenem Messer die Handtaschen geraubt. Ihnen konnten noch vier weitere Taten nachgewiesen werden. Alle drei wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt. tabu

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!