Berlin : Polizei verhindert Massenschlägerei unter Schülern

-

Dank eines anonymen Hinweises ist es der Polizei am Mittwoch gelungen, eine geplante Massenschlägerei unter Jugendlichen zu verhindern. Die Beamten hatten erfahren, dass rund 100 Jugendliche – offenbar aus Schulen in Charlottenburg und Reinickendorf – sich an der Bösebrücke verabredet hätten, um sich zu schlagen. Gegen 17 Uhr trafen mehrere Dutzend Jugendlicher am S-Bahnhof Bornholmer Straße ein. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten bei sechs der 38 Überprüften Teleskopschlagstöcke, Pfefferspray sowie Mund- und Oberkörperschützer. 32 Jugendliche erhielten Platzverweise. Gestern gab es Hinweise auf ein Nachholen der Schlägerei. Rund drei Dutzend Beamte überwachten den angeblich verabredeten Ort, wo aber nichts passierte. tabu

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar