Berlin : Polizeinachrichten: Mann drohte mit Handgranatenexplosion

weso

Mit angeblichem Sprengstoff und Handgranaten drohte sich gestern ein Mann in die Luft zu sprengen. Er hatte sich nach einem Streit in einer Wohnung an der Brusendorfer Straße verschanzt. Die Polizei sperrte die Umgebung ab und benachrichtigte ein Spezialeinsatzkommando (SEK), das die Wohnung stürmen und den Mann überwältigen sollte. Bevor das SEK allerdings zum Einsatz kam, ergab sich der Mann der Besatzung eines Funkstreifenwagens.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!