PRO & Contra : Zoo soll nicht zur Show werden

Berlins Zoologischer Garten soll nicht zu einem Freizeit- und Erlebnispark werden. 61,9 Prozent der Anrufer, die sich am Wochenende an unserem „Pro & Contra“ beteiligt haben, lehnen eine solche Auffrischung des Zoo-Konzepts ab. Nur 38,1 Prozent sind für eine publikumswirksame Modernisierung. Wegen Differenzen um die Ausrichtung des Zoos war Manager Gerald Uhlich vergangene Woche aus dem Vorstand ausgeschieden. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben