Protestzug in Berlin Mitte : Schäfer demonstrieren für mehr Wertschätzung

Viele Schäfer können kaum noch von ihrer Arbeit leben, meint der Chef des Schafzuchtverbandes. Am Sonntag haben sie deshalb in Mitte demonstriert.

Schafe werden durch das Hansaviertel in Berlin getrieben.
Schafe werden durch das Hansaviertel in Berlin getrieben.Foto: Elisabeth Binder

Mehrere Schäfer haben am Sonntag in Berlin für mehr Wertschätzung demonstriert - unterstützt von 200 Schafen. Der Protestzug verlief vom Haus der Kulturen der Welt im Tiergarten vorbei an Bundespräsidialamt und Siegessäule zum Hansaplatz, wo es eine Kundgebung gab.

Vertreter des Berufsstandes verwiesen auf die große Bedeutung der Schäferei für den Arten- und Landschaftsschutz. Vor diesem Hintergrund forderte der Chef des Schafzuchtverbands Berlin-Brandenburg, Knut Kucznik, bessere Preise für heimische Schafsprodukte wie Wolle sowie eine staatliche Kopf-Prämie für Schafe. Viele Schäfer könnten kaum noch von ihrer Arbeit leben. (Tsp/dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!