• Rechercheprojekt "Wem gehört Berlin?": "Ist der Wohnungsmarkt noch zu retten?" - eine Debatte

Rechercheprojekt "Wem gehört Berlin?" : "Ist der Wohnungsmarkt noch zu retten?" - eine Debatte

Steigende Mieten, zu wenig Neubau. Kann der Staat Mieten begrenzen, gibt es bessere Lösungen? Kommen Sie zur Diskussionsveranstaltung im Tagesspiegel.

Berlin.
Berlin.Foto: Robert Schlesinger / picture alliance

Die Mieten in Berlin steigen seit Jahren, der soziale Wohnungsbau ist überfordert und die Mietpreisbremse bringt auch nicht den erhofften Erfolg. Wer oder was treibt die Preise in die Höhe? Kann der Staat die Mieten begrenzen oder gibt es bessere Lösungen? Braucht es mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt? Und welche Verantwortung tragen Investoren?
Über diese Fragen diskutieren wir im Rahmen des Rechercheprojektes „Wem gehört Berlin?” von Tagesspiegel und Correctiv am Donnerstag, den 21. Februar, um 19 Uhr im Tagesspiegel Haus am Askanischen Platz 3 mit:

Christoph Gröner, Bauunternehmer, Vorstand CG Gruppe

Maren Kern, Vorstand Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU)

Lisa Paus, Bundestagsabgeordnete aus Berlin (Grüne)

Jürgen Schick, Präsident Immobilienverband IVD

Reiner Wild, Geschäftsführer Berliner Mieterverein (BMV).

Moderiert wird die Veranstaltung „Wem gehört Berlin – Ist der Wohnungsmarkt noch zu retten?“ von Tagesspiegel Chefredakteur Lorenz Maroldt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Plätz sind begrenzt. Melden Sie sich deshalb bitte hier an.

Helfen Sie uns bei der Recherche!

Unser Rechercheprojekt geht derweil in die erste Auswertungsphase der zahlreichen Einsendungen von Leserinnen und Lesern. Auf vielfachen Wunsch haben wir nun außerdem noch eine Umfrage zu Mietsteigerungen entwickelt, in der anonym mitgeteilt werden kann, wie hoch die eigene Miete ist, ob sie in den letzten Jahren erhöht wurde und ob die Wohnung in letzter Zeit in Eigentum umgewandelt wurde. Damit soll eine bessere Übersicht geschaffen werden, wo in der Stadt die Mieten gerade besonders steigen. Sie können an der Umfrage unter tagesspiegel.de/mieten-umfrage teilnehmen.

Mietenumfrage

Teilen Sie uns Ihren Eigentümer mit

Auch an unserer Eigentümerrecherche können Sie weiterhin teilnehmen. Schon jetzt haben wir Hinweise zu vielen Vorgehensweisen auf dem Berliner Immobilienmarkt bekommen, die Mietbegrenzungen verhindern oder gesetzliche Regelungen umgehen. Je mehr Informationen wir zur Eigentümerstruktur auf dem Berliner Mietmarkt erhalten, desto besser können wir recherchieren. Wenn Sie uns den Eigentümer Ihrer Wohnung für die Recherche mitteilen möchten, können Sie das unter tagesspiegel.de/eigentuemer-recherche tun. Weitere Informationen zur Recherche Wem gehört Berlin? und alle bisherigen Rechercheergebnisse finden Sie auf unserer Sonderseite wem-gehoert-berlin.de.

Button_Wem gehört Berlin

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!