Update

Regierungsviertel : Wer sind Berlins Groko-Unterhändler?

An den Koalitionsgesprächen zwischen Union und SPD im Bund nehmen acht Berliner Sozialdemokraten teil.

Ulrich Zawatka-Gerlach
Für Berlin dabei: Müller, Velter, Högl.
Für Berlin dabei: Müller, Velter, Högl.Fotos: dpa, promo

Der Regierende Bürgermeister und SPD-Landeschef Michael Müller wird Co-Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Wohnungsbau, Mieten und Stadtentwicklung“, die Berliner Bundestagsabgeordnete und Vize-Fraktionschefin der SPD im Bundestag, Eva Högl, wird dagegen Co-Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Migration und Integration“. Beide Politiker gehören außerdem der großen Verhandlungskommission von CDU/CSU und SPD an.

Boris Velter, Berliner Staatssekretär und Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen, wird Mitglied in der Arbeitsgruppe „Gesundheit und Pflege“. Er gilt als ausgewiesener Fachmann auf diesem Gebiet und hat im Bundesministerium für Gesundheit bis 2010 als Referatsleiter gearbeitet. Die Besetzung sämtlicher Arbeitsgruppen wurde am Donnerstag festgelegt. Die Berliner SPD nennt ihre Unterhändler „ein starkes Team".

Zu diesem Team gehören offenbar auch Sylvia Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europäischen Parlaments, die Mitglied in der AG „Europa“ wird, Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei, der Mitglied in der AG „Digitales“ wird und Tim Renner, Ex-Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten, der Mitglied in der AG „Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Medien“ wird. 

+++

Lesen Sie mehr in "Casdorffs Agenda": Die Schwäche der SPD ist ihre Stärke. Für eine Neuauflage der großen Koalition muss die CDU der SPD Eingeständnisse machen - es würde Merkel stärken. Ein Kommentar.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!