Rock the Cancer : Punker rocken für krebskranke Kinder

Im Kreuzberger "SO 36" findet am Samstag das zweite Berliner Punkfestival "Rock the Cancer" statt. Zugunsten der Björn Schulz Stiftung sollen junge deutsche Punk-, Hardcore- und Skabands wie "The Hits", "Johnnie Rook" und "Shearer" auftreten.

Berlin - Die Björn Schulz Stiftung steht Familien mit schwerstkranken Kindern zur Seite und ermöglicht eine Nachsorge für krebskranke Kinder im Rosemarie-Fuchs-Haus an der Nordsee. Zudem betreibt die Stiftung seit 2002 das Kinderhospiz "Sonnenhof". Die Arbeit der Björn Schulz Stiftung, die nach einem an Leukämie gestorben siebenjährigen Jungen benannt ist, wird fast ausschließlich über Spendengelder finanziert.

Der Eintritt zu dem Konzert in der in der Oranienstraße 190 kostet fünf Euro, die direkt der Stiftung zugute kommen. Beim ersten "Rock the Cancer"-Festival kamen insgesamt 2000 Euro zusammen.

Mehr dazu unter www.bjoern-schulz-stiftung.de und www.rockthecancer.de.vu. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben