Berlin : Sandra Wissmann weiterhin vermisst

Noch keine Spur von Sandra Wissmann

Die Polizei hat auch einen Monat nach dem Verschwinden der zwölfjährigen Sandra keine Spur. Das Mädchen hatte sich Nachmittag des 28. November um 15 Uhr von ihrer Mutter an der Ecke Kottbusser Damm / Böckhstraße verabschiedet, um am Hermannplatz ein Geburtstagsgeschenk für ihre Mutter zu kaufen. Gegen 16.40 Uhr war Sandra noch einmal von Schulfreunden am Kottbusser Damm gesehen worden - und danach nie wieder. Anders als bei anderen Vermisstenfällen von Kindern war die Mordkommission schon am Tag nach dem Verschwinden der Schülerin eingeschaltet worden, denn die Ermittler hatten keinerlei Grund zur Annahme, dass das Mädchen nur ausgerissen war. Hoffnung, das Mädchen lebend zu finden, hatte die Polizei schon nach zwei Wochen nicht mehr. Ungewöhnlich war auch die sehr geringe Zahl von Hinweisen aus der Bevölkerung, obwohl sofort nach dem Verschwinden ein Großaufgebot der Polizei das Wohnumfeld der Eltern durchsuchte.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!