Offizielle Fahrraddiebe räumen auf

Seite 6 von 13
Ein Tag für deine Stadt : Saubere Sache in Friedrichshain-Kreuzberg
Am Kottbusser Tor und Wiener Straße machen sich freiwillige Helfer daran, alte Fahrradgerippe von den Zäunen zu befreien.
Am Kottbusser Tor und Wiener Straße machen sich freiwillige Helfer daran, alte Fahrradgerippe von den Zäunen zu befreien.Foto: Daniela Martens

„Wir sind die einzigen offiziellen Fahrraddiebe von Friedrichshain-Kreuzberg“, sagt Oguz Yagci  und macht sich dann daran, mit seinem Kollegen Jürgen Padberg von der Initiative Agens e.V, ein paar Fahrradschlösser mit einer Akkuflex durchzusägen. Die beiden sind an diesem Vormittag am Kottbusser Tor unterwegs. Das Tiefbauamt hat ihnen ein dort ein paar Schrottfahrräder gemeldet, die sie mitnehmen dürfen, um daraus in der Werkstatt des Vereins an der Wiener Straße wieder fahrbare Untersätze zu machen, die dann an Bedürftige verteilt werden. An diesem Vormittag sind sie aber ausnahmsweise nicht die einzigen offiziellen Fahrraddiebe des Bezirks. Der Verein hat für den Aktionstag „Saubere Sache“ ausnahmsweise auch Tagesspiegelleser losgeschickt, die sonst nicht Hand an Fahrradschlösser legen. Drei Gruppen sind unterwegs. Philipp Hinz, 38, ist mit Lola Marlhoux, 25, einem Spezialisten von der Initiative, einer Metallsäge und  einem Bolzenschneider in Friedrichshain unterwegs. Die Tour beginnt mit einer Enttäuschung: Die erste Fahrradleiche am Warschauer Platz lässt sich mit diesen Werkzeugen nicht entführen. Erst beim dritten Rad, von dem nur noch ein Rahmen übrig ist, haben sie am U-Bahnhof Weberwiese Glück: „Das war lustig, ein Schloss zu…“ Philipp Hinz überlegt. „Knacken  will ich nicht sagen, das machen ja die Bösen. Wir haben es fachgerecht geöffnet.“  Und zur Wiener Straße gebracht.  „Wir sind die Losergruppe, weil wir nur ein Fahrrad mitgebracht haben, die beiden anderen Gruppen hatten zwei und drei Fahrräder dabei“, sagt Philipp Hinz,  Lola Marlhoux ist ein bisschen enttäuscht, „weil man nicht so viel mitmachen konnte wie ich es mir gewünscht habe. Ich habe ja nur das Schloss festgehalten, während es durchgesägt wurde.“ Sie findet es aber spannend, zu sehen wie Obdachlose in der Werkstatt beim Reparieren der Schrottfahrräder eine neue Perspektive finden.

Eine Übersicht über alle Aktionen:

Anpacken für Berlin: Leserfotos von der "Sauberen Sache" 2012
Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel. Bürgerinnen und Bürger in ganz Berlin haben am Samstag ihren Einsatz für eine saubere Stadt gezeigt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 167Foto: Michael Grimm
19.09.2012 08:56Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel....