Oranienstraße

Seite 3 von 13
Ein Tag für deine Stadt : Saubere Sache in Friedrichshain-Kreuzberg
Jürgen Büsselberg trat schon am Donnerstag für "Saubere Sache" in der Oranienstraße in Aktion.
Jürgen Büsselberg trat schon am Donnerstag für "Saubere Sache" in der Oranienstraße in Aktion.Foto: Franziska Felber

Sie sind wieder ausgerückt, bestückt mit Eimer, Spachtel und Teppichmesser. Ganz wichtig ist für die Kreuzberger Jürgen Büsselberg und Alex Voyt auch eine Flasche Wasser, denn nur befeuchtet lassen sich die Plakate an Laternenmasten gut entfernen. In der Oranienstraße beseitigen die beiden Monate alte Party- und Konzertankündigungen von Laternen und Ampeln. „Die vielen Plakate machen doch keinen Sinn, das ist nur Umweltverschmutzung“, sagt Büsselberg.

Er und Voyt waren am Donnerstag um 8 Uhr morgens für die Saubere Sache des Tagesspiegels unterwegs. Neulich, erzählt Jürgen Büsselberg, habe ihn bei einem Einsatz ein Passant gefragt, wer ihn denn für die Arbeit bezahle. „Der hat mir einen Fünfer gegeben“, sagt Büsselberg und zieht an einem dicken Streifen Pappe.

Eine Übersicht über alle Aktionen:

Anpacken für Berlin: Leserfotos von der "Sauberen Sache" 2012
Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel. Bürgerinnen und Bürger in ganz Berlin haben am Samstag ihren Einsatz für eine saubere Stadt gezeigt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 167Foto: Michael Grimm
19.09.2012 08:56Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel....