• Saufen für den Lieblingsclub: Mit einem Soli-Wein-Paket kann man das SO36 unterstützen

Saufen für den Lieblingsclub : Mit einem Soli-Wein-Paket kann man das SO36 unterstützen

Durch die Coronakrise sind viele Berliner Clubs bedroht. Eine Weinhandlung hat sich nun etwas besonderes überlegt, um das Kreuzberger SO36 zu retten.

Der Berliner Club SO36 in Kreuzberg in der Oranienstraße.
Der Berliner Club SO36 in Kreuzberg in der Oranienstraße.doris spiekermann-klaas

Wie kommt man durch diese seltsame Zeit? Trocken jedenfalls nicht so gut. Schnapsnasen also aufgepasst: Sie können gleichzeitig trinken und dabei Gutes für den Kiez tun.

Die Weinhandlung Suff bietet das „Schöner Trinken SO36 Soli-Paket“ an, mit dem sie dem legendären Kreuzberger Club durch die Coronakrise helfen will.

„Durch den Verkauf dieser Pakete wollen wir möglichst viel Geld zusammenbekommen, um die ausgefallenen Einnahmen des Clubs ein wenig aufzufangen“, erklärt die Weinhandlung.

Sie selbst behält von den Einnahmen nur den Einkaufspreis der Ware und die eventuell anfallenden Portokosten, der Rest des Geldes geht an das SO36 – pro Paket sind das ungefähr 10 Euro.

Im Paket enthalten sind drei Flaschen Riesling von den Toten Hosen vom Weingut Tesch, eine Flasche des Weinhandlung-Suff-Hausweins vom Weingut Zimmer-Mengel (weiß) sowie einmal der rote Hauswein aus Spanien von der Bodega Azul y Garanza.

[Drinnen, draußen und drumherum: Der Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint liefert täglich Ideen, um Berlin neu zu entdecken. Kompakt und kostenlos: checkpoint.tagesspiegel.de]

Dazu gibt es noch den SO36-Obstler „You’ll never walk alone“, der extra für die Aktion aufgelegt wurde. Kostenpunkt: 59,95 Euro (ohne Versandkosten).

Unter diesem Link gelangen Sie auf die Webseite der Weinhandlung.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!