Schule : Darf’s ein bisschen mehr sein?

Leser eines Fachblatts haben entschieden: Oft liefert Mercedes die Basis für die beliebtesten Reisemobile – vor allem dann, wenn es etwas teurer zugeht

-

Der Mercedes-Benz Sprinter James Cook Westfalia ist eins der Reisemobile des Jahres 2007. Zumindest ist das die Meinung der Leser des Magazins „promobil“, des größten europäischen Fachmagazins für Reisemobile. Mehr als 20 000 Magazinleser hatten sich an der Abstimmung beteiligt. Dabei belegte der vor wenigen Monaten neu vorgestellte Westfalia-Sprinter den ersten Platz in der Kategorie „Campingbusse über 40 000 Euro“. Das Reisemobil gibt es in zwei Basisvarianten mit zahlreichen Möglichkeiten, das Mobil individuell zu gestalten.

Bei den Basisfahrzeugen erreichte der Mercedes-Benz Sprinter dagegen nur Platz zwei, geschlagen vom Fiat Ducato. Der Ford Transit belegte Platz drei. Auch in der Einsteigerrubrik „Campingbusse bis 40 000 Euro“ wählten die Leser des Magazins ein Modell auf ausländischer Basis an die Spitze: Sieger wurde der Pössl Roadmaster, der auf dem Rumpf des Renault Master basiert.

Mercedes liegt dagegen wieder vorn in der Königsklasse der integrierten Fahrzeuge über 100 000 Euro: Die Hymermobil S-Klasse, ebenfalls auf Sprinter-Basis, erzielte mit großem Vorsprung Platz eins, gefolgt von den Concorde-Modellen Carver und Charisma.

Eins drunter, bei den integrierten Fahrzeugen bis 100 000 Euro, zeigten sich die Leser wertkonservativ: Sieger wurde hier die B-Klasse von Hymermobil, ebenfalls aufgebaut auf dem Mercedes Sprinter. Für Hersteller Hymer kein neues Gefühl: Für das Modell war es der 20. Sieg in Folge bei der Leserwahl.

Bei den Alkoven-Modellen schließlich trugen zwei Modelle auf Fiat-Basis den Sieg davon: In der Klasse bis 50 000 Euro der Advantage A des Traditionsunternehmens Dethleffs, in der Klasse über 50 000 Euro der Hymercamp SL.

Auf einem Ducato-Chassis steht auch der in Leseraugen erfolgreichste Import bis 40 000 Euro, der Adria Twin aus Slowenien. Darf es mehr als diese Summe sein, dann hielten die Leser den italienischen Laika Kreos 3009 für den Besten. Hier liefert Iveco die Basis für das Wohnmobil.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar