Schulsanierung in Berlin : Die Ruppin-Schule wird für 28 Millionen Euro runderneuert

In den Herbstferien werden an fast 250 Schulen in Berlin Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Eine davon ist Ruppin-Grundschule in Friedenau.

Neuer Glanz. Projektleiter Steven Damiano (r.) erläutert der Senatorin und dem Bezirskbaustadtrat den Ablauf der Fassadensanierung an der Ruppin-Grundschule.
Neuer Glanz. Projektleiter Steven Damiano (r.) erläutert der Senatorin und dem Bezirskbaustadtrat den Ablauf der Fassadensanierung...Foto: Mike Wolff

Der Geldsegen für Berlins marode Schulen kommt auch in Friedenau an: Rund 28 Millionen Euro fließen in das Ensemble aus dem Jahr 1913, das die Ruppin-Grundschule mit über 600 Schülern nutzt. Mit dem Geld wird die aufwendig gestaltete Fassade saniert, hinter der verrostete Stahlträger lauern. Bis 2024 wird es dauern, auch das Innere neu zu gestalten, denn über 1000 Quadratmeter Nutzfläche müssen neu gewonnen werden, zudem wird die Schule barrierefrei, sagte Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne).

Liste der Sanierungsmaßnahmen in den Herbstferien

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) besichtigte am ersten Ferientag die Baustelle und berichtete bei der Gelegenheit, dass während der Herbstferien an fast 250 Schulen Bauarbeiten laufen. Insgesamt werden 2017 rund 830 Millionen Euro verbaut. Zudem gab Scheeres bekannt, welche Schulen mit einem Bauvolumen von über fünf Millionen Euro vom Senat saniert werden.

Die Liste der Schulen steht im Netz unter www.tagesspiegel.de/schule

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar