Schule : Wenn einem Sender auf den Sender gehen

BMW forscht am personalisierten Radio

-

Nervige Musik und störendes Moderatorengequatsche im Radio könnten bei der Autofahrt bald der Vergangenheit angehören. BMW arbeitet an einem Forschungsprojekt „personalisiertes Radio“. Dabei kann der Fahrer seine Musikvorlieben und Lieblingssender vor Fahrtantritt festlegen. Das Radio sucht sich dann aus dem Angebot an Sendern und Programmen die passenden Inhalte aus. Unabhängig von Fahrzeugposition und Sendeterminen hört der Fahrer dann unterwegs ein Radioprogramm nach seinem persönlichen Geschmack.

Um das „Programm“ zu aktualisieren, nutzt das Radio den Angaben zufolge unter anderem WLAN-Hotspots entlang der Fahrtroute und den herkömmlichen UKW-Empfang. Musikfans können außerdem weitere Funktionen nutzen: Gefällt ihnen ein unbekannter Musiktitel, können sie sich auf Tastendruck Titel und Interpret anzeigen lassen und den Song zur Abspielliste im Radio hinzufügen. Zwar handelt es sich beim „personalisierten Radio“ nach Angaben einer BMW-Sprecherin vorerst nur um ein Forschungsprojekt. „Es ist aber davon auszugehen, dass es auch in Serie kommt.“ Drei bis vier Jahre müssten sich BMW-Kunden aber wohl noch gedulden. gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben