Schulen in Berlin : 100 Masterstudierende werden im neuen Schuljahr Lehrer

Mit 738 neuen Quereinsteigern und über 900 Lehrkräften ohne volle Lehrbefähigung startet Berlin ins neue Schuljahr. Darunter befinden sich auch 100 Studierende. Und Berlins Schülerzahl wächst.

Schulalltag in Berlin.
Schulalltag in Berlin.Foto: dpa

Das neue Schuljahr startet in Berlin mit rund 2700 neuen Lehrkräften. Darunter befinden sich 738 Quereinsteiger und 915 sogenannte Lehrkräfte ohne volle Lehrbefähigung, was bedeutet, dass sie kein Schulfach studiert haben. Davon sind wiederum 100 Masterstudierende, die auf Lehramt studieren. Das teilte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Donnerstag mit.

Die Schülerzahl an den Schulen steigt im neuen Schuljahr stärker an als zuletzt. Zum neuen Schuljahr lernen 359.000 Schüler an den allgemeinbildenden Schulen. Das sind 8000 mehr als noch im vergangenen Schuljahr. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!