• Schwerer Unfall in Frankfurt/Oder: Zwölf Jahre altes Mädchen stürzt zehn Meter in die Tiefe

Schwerer Unfall in Frankfurt/Oder : Zwölf Jahre altes Mädchen stürzt zehn Meter in die Tiefe

Das Mädchen wurde schwer verletzt, als es in einem verlassenen Gebäude in Frankfurt/Oder durch ein Loch stürzte. Eine Freundin alarmierte die Polizei.

Symbolbild: Ein Rettungswagen ist in Potsdam, Brandenburgs Landeshauptstadt, auf dem Weg in den Einsatz.
Symbolbild: Ein Rettungswagen ist in Potsdam, Brandenburgs Landeshauptstadt, auf dem Weg in den Einsatz.Foto: Sebastian Gabsch / PNN

Eine Zwölfjährige ist in einem leerstehenden Industriegebäude in Frankfurt/Oder mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Sie sei am Mittwochnachmittag in einem verlassenen Gebäude am Winterhafen durch ein Loch im Boden etwa zehn Meter tief gefallen, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Oderland am Abend - sie ist für das Rettungswesen in der Region zuständig.

Bei dem Sturz habe sich das Mädchen schwer verletzt, hieß es weiter. Eine Polizeisprecher sagte der Deutschen Presseagentur, eine Freundin, mit der sie vor Ort gewesen sei, habe die Rettungskräfte alarmiert. Er sprach allerdings von einem drei Meter tiefen Fall.

Wie die Märkische Oderzeitung (MOZ) schreibt, waren die Frankfurter Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren Booßen und Kliestow in dem Gebäude am Frankfurter Winterhafen im Einsatz, um das Mädchen zu retten.

[Was ist los in Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Durch eine sogenannte Schleifkorbtrage sei sie aus dem Unglücksort geborgen worden. Anschließend wurde die Schwerverletzte per Drehleiter aus dem Gebäude hinaus transportiert. 

Ein Fremdverschulden für den Unfall werde ausgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher, der genaue Unfallhergang werde jetzt ermittelt. Nach der Rettung sei die Zwölfjährige ins Krankenhaus gebracht worden. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!