Service zum neuen Feiertag : Berlins schönstes Schwimmbad - reserviert für Frauen

Peelings und Rosen - am 8. März dürfen nur Frauen im Stadtbad Neukölln schwimmen und entspannen.

Nur Frauen willkommen. Als das Stadtbad Neukölln 1914 eröffnet wurde, gehörte es zu den schönsten Bädern Europas.
Nur Frauen willkommen. Als das Stadtbad Neukölln 1914 eröffnet wurde, gehörte es zu den schönsten Bädern Europas.Foto: PICTURE ALLIANCE / DPA, Jörg Carstensen

Den neuen Berliner Feiertag richtig genießen – unter Frauen: Das ist möglich in einem der schönsten Schwimmbäder Berlins - dem Stadtbad Neukölln in der Ganghofer Straße 3-5. Die original erhaltene, 1912-14 erbaute neoklassizistische Schwimmhalle öffnet am kommenden Freitag zwischen 10 und 22.30 Uhr ausschließlich für Frauen.

Anlässlich dieses besonderen Tages bietet das Team des Bades ein besonderes Programm mit speziellen Aufgüssen, Peelings, frischem Obst und einer Rose als Geschenk beim Verlassen des Bades. Zum entspannten FKK-Schwimmen steht die kleine Halle zur Verfügung. Das besondere Angebot gibt es zum regulären Sauna-Tarif des Bades - 19 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Allen männlichen Gästen und denen, die zum Schwimmbad-Tarif baden gehen möchten, stehen am Feiertag insgesamt 22 Hallenbäder der Berliner Bäder-Betriebe in allen Bezirken zur Verfügung.

Alle Öffnungszeiten finden sich aktuell unter www.berlinerbaeder.de sowie in der Bäder-App. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!