zum Hauptinhalt
Ludgera Selting, Präsidentin des Verfassungsgerichtshofes und Robert Wolfgang Seegmüller, Vizepräsident des Verfassungsgerichtshofes stehen in einem Hörsaal der Freien Universität Berlin in Dahlem. Hier verhandelt das Verfassungsgericht heute über die Gültigkeit der Berliner Wahl.
© Foto: picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

So argumentiert das Verfassungsgericht: Das sind die sechs Hauptgründe für die Wahlwiederholung in ganz Berlin

Eine teilweise Wahlwiederholung kommt für das Gericht nicht in Frage. Deshalb muss in ganz Berlin noch einmal gewählt werden. So wurde die Entscheidung begründet.

Berlin muss noch einmal wählen. Das ist mit diesem Tag klar. Der Berliner Landesverfassunsgerichtshof hat in seiner Urteilsverkündung am Mittwoch auch ausführlich Stellung zu den Gründen genommen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden