Sommerkino am Kulturforum : Saisonstart mit Zombies

Bis Ende September lockt das Freiluftkino am Kulturforum mit allerlei Film-Highlights. Die Saison beginnt am 5. Juni mit Jim Jarmuschs "The Dead Don't Die".

Unter Kinofreunden. 1000 Liegestühle warten am Kulturforum auf Zuschauer.
Unter Kinofreunden. 1000 Liegestühle warten am Kulturforum auf Zuschauer.Foto: Promo

Centerville – eigentlich ein etwas hochtrabender Name für eine US-Kleinstadt, selbst in einem Film von Jim Jarmusch. Allenfalls berechtigt als Hinweis auf die doch nicht unbedeutende Rolle, die die Gemeinde spielen wird – gemäß dem Prinzip „Nomen est omen“.

Auch der Filmtitel sagt eigentlich alles: „The Dead Don’t Die“. Wer also einen unstillbaren Appetit auf Zombies hat wie der Vampir auf Menschenblut – hier kann er gestillt werden. Die Erdachse hat sich, warum auch immer, verschoben, da hält es auch die Untoten von Centerville nicht länger in ihren Gräbern. Die Horrorkomödie war unlängst der Eröffnungsfilm in Cannes, nun startet mit ihm das Arte-Sommerkino am Kulturforum.

1000 Liegestühle

Das wird an diesem Mittwoch um 21.45 Uhr sein, regulär kommt der Film erst am 13. Juni in die Kinos, mit Stars wie Bill Murray, Steve Buscemi, Selena Gomez, Tom Waits und Iggy Pop. Vor der nächtlichen Kulisse des Potsdamer Platzes können es sich wieder bis zu 1000 Filmfreunde in Liegestühlen vor der Leinwand bequem machen.

Bis zum 30. September lockt das allabendliche Programm mit den Film-Höhepunkten der aktuellen Kinosaison, viele davon in der Originalversion mit Untertiteln. Auch gibt es bei ausgewählten Vorpremieren Ausblicke auf den Kino-Spätsommer.

Das Sommerkino wird von der Yorck-Kinogruppe in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin veranstaltet und vom TV-Sender Arte präsentiert. Programminfos und Tickets (9 Euro, erm. 8 Euro, Berlin-Pass 7 Euro) gibt es unter www.yorck.de.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar