Sonderedition zum Luftbrücke-Jubiläum : Eine Tagesspiegel-Zeitung als Zeitzeuge

Eine Edition von Nachdrucken alter Tagesspiegel-Seiten erinnert an die Berliner Luftbrücke. Auch Gedenkausgaben, die später entstanden sind, wurden aufgenommen.

70 Jahre danach. Am 12. Mai 2019 wurde auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof an das Ende der Blockade erinnert.
70 Jahre danach. Am 12. Mai 2019 wurde auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof an das Ende der Blockade erinnert.Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Gut möglich, dass im Berliner Westen in Kellern oder auf Dachböden noch einige Kartons längst geleerter Care-Pakete aus der Blockadezeit herumstehen, Erinnerung an die lebensspendenden alliierten Lieferungen, die dank Luftbrücke in die umzingelte Teilstadt geflogen werden konnten. Aber solche privaten Erinnerungsstücke an die fast einjährige Einschnürung West-Berlins dürften 70 Jahre nach Ende der Blockade am 12. Mai nur noch selten zu finden sein.

Alte Zeitungen helfen da weiter, als ebenfalls rare Originale oder auch als Nachdrucke, wie sie der Tagesspiegel jetzt in seiner Edition „Dokumentation 70 Jahre Luftbrücke“ herausgebracht hat: eine Mappe mit 46 ausgewählten Titel- und Themenseiten, die im Tagesspiegel über die Jahrzehnte zur Luftbrücke erschienen sind.

"Berlin wird nicht hungern"

Das beginnt mit der Titelseite vom 24. Juni 1948, als groß über die Einführung der D-Mark in den Westsektoren, aber nur klein über die Sperrung der Stromlieferungen aus dem Ostsektor und die Einstellung von Personen- und Güterverkehr auf der Strecke Berlin-Helmstedt berichtet wurde. Es war ja noch nicht absehbar, welches Ausmaß und welche Dauer die Blockade haben würde.

Tags darauf hieß die Aufmacherzeile bereits trotzig: „Berlin wird nicht hungern“, ein erster medialer Reflex des entschiedenen Durchhaltewillens der West-Berliner Bevölkerung und der sie unterstützenden West-Alliierten, der sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen und die Sowjets in die Knie zwingen sollte – bis der Tagesspiegel am 14. Mai 1949, zwei Tage nach Aufhebung der Blockade, „die Rückkehr zum normalen Leben“ verkünden und für die folgende Woche „Frischkartoffeln und Obst“ versprechen konnte.

Doch wie es mit der Gegenwart eben so ist: Manchmal weitet sich der Blick auf sie erst, wenn sie längst Geschichte ist. Erst im zeitlichen Abstand werden die vielen Facetten erkennbar, aus denen sie sich zusammensetzte. Deshalb wurden in die Dokumentation auch Gedenkausgaben aufgenommen, die 20, 50, 60 und auch 70 Jahre danach entstanden sind. Und manchmal erscheint gerade dadurch die Gegenwart umso unverständlicher. Jahrelanger Verzug beim Bau des BER? Der neue Flughafen Tegel entstand 1948 in 94 Tagen.

Die Tagesspiegel-Edition: Dokumentation 70 Jahre Luftbrücke.
Die Tagesspiegel-Edition: Dokumentation 70 Jahre Luftbrücke.Grafik: Tsp

Tagesspiegel-Edition: Dokumentation 70 Jahre Luftbrücke. Für 19,90 Euro im Tagesspiegel-Shop, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin (Mo-Fr 9 bis 18 Uhr, 030-29021-520, shop.tagesspiegel.de/luftbruecke)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar