Spandau : 55-Jährige bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Spandau haben Feuerwehrleute eine bewusstlose Frau entdeckt. Sie wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus geflogen.

Berlin - Der Zustand der 55-Jährigen sei kritisch, teilte ein Polizeissprecher mit. Während der Löscharbeiten wurde am Dienstagabend das Wohnhaus in der Zweibrücker Straße geräumt. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar. (tso/ddp)

Mehr Berlin? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar