Berlin : Spandaus Finanzstadtrat gibt nach vier Wahlschlappen auf

-

Anderthalb Wochen vor dem fünften Versuch einer Wiederwahl hat Spandaus Finanzstadtrat Axel Hedergott (SPD) das Handtuch geworfen. Er trete aus „persönlichen Gründen“ nicht mehr an, teilte seine Partei mit. Als neue Kandidatin ist die stellvertretende BVV-Fraktionsvorsitzende Daniela Kleineidam im Gespräch.

Bei bisher vier Wahlterminen seit Ende Oktober war Hedergott trotz der Mehrheit der Zählgemeinschaft von CDU, FDP und Grauen durchgefallen. Die politischen Gegner werfen ihm mangelnde Bereitschaft zur überparteilichen Zusammenarbeit und Fehler bei Immobiliengeschäften vor. Dennoch hatte die SPD darauf spekuliert, dass ein Teil der Christdemokraten nach den parteiinternen Wahlen bei der nächsten BVV am Mittwoch nächster Woche kompromissbereiter sein könnte. Doch Hedergott, der im letzten Jahr seiner Amtszeit auch das Sozialressort mitbetreut hatte, wollte sich dem Druck nicht noch einmal stellen. Am Montagabend teilte er dem Kreisvorstand der SPD mit, dass er nicht mehr zur Verfügung stehe.

Hedergott sei „übel mitgespielt worden“, sagte der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Swen Schulz. Insbesondere die CDU habe sich „schäbig verhalten“. Hedergott, der selbst nicht erreichbar war, bleibe der Kommunalpolitik als Bezirksverordneter verbunden. Einen offiziellen Ersatzkandidaten hat die SPD nicht in der Schublade. Bis zum 5. April können sich jetzt Interessenten melden.du-

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar