Sperrung der BVG in Neukölln : Bis Oktober keine U-Bahn zwischen Britz und Rudow

Die BVG installiert ein elektronisches Stellwerk. Zwischen Britz-Süd und Rudow fahren deshalb keine Züge.

Bauarbeiter in einem U-Bahn-Tunnel in Berlin
Bauarbeiter in einem U-Bahn-Tunnel in BerlinFoto: Jörn Hasselmann

Dies kündigte die BVG an. Ab Freitag, den 6. September, bekommt der südliche Abschnitt der U7 ein neues elektronisches Stellwerk. Bis einschließlich 3. Oktober fahren daher zwischen den U-Bahnhöfen Rudow und Britz-Süd keine Züge. In der zweiten Bauphase vom 4. bis 20. Oktober ist der Zugverkehr zwischen den Bahnhöfen Rudow und Grenzallee unterbrochen. Die Arbeiten waren bereits im Dezember angekündigt worden.

Auf den gesperrten Abschnitten sind barrierefreie Busse im Einsatz. Die Fußwege zu den Ersatzhaltestellen sind ausgeschildert. In der zweiten Bauphase kann auf dem Abschnitt zwischen dem Bahnhof Grenzallee, der noch nicht über einen Aufzug verfügt, und S+U Neukölln als barrierefreie Umfahrung die Linie 171 genutzt werden.

 

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!