Spielen mit Böllern : Mehrere Kinder in Berlin durch Silvesterfeuerwerk verletzt

Allein im Unfallkrankenhaus wurden 53 Menschen mit Verletzungen durch Feuerwerk behandelt. Einem Patienten zersprengte ein Böller die gesamte Hand.

Ein Entschärfer des Kampfmittelräumdienstes zeigt auf einem Gelände der Feuerwehr mehrere illegale Böller.
Ein Entschärfer des Kampfmittelräumdienstes zeigt auf einem Gelände der Feuerwehr mehrere illegale Böller.Foto: Bodo Marks/dpa

Im Unfallkrankenhaus Berlin haben Handchirurgen auch an den Tagen nach Silvester schwere Böller-Verletztungen behandelt. Unter den Patienten seien auch mehrere Kinder, die Feuerwerkskörper an und nach Neujahr aufsammelten und explodieren ließen, teilte die Klinik am Freitag auf Twitter mit. Insgesamt seien allein im Unfallkrankenhaus 53 Menschen behandelt worden, die sich durch Feuerwerk verletzten. Einem Patienten habe ein Böller die gesamte Hand zersprengt. Ärzte nähten ihm die Finger wieder an. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!