Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Lebensbilder . Im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz beginnt am morgigen Montag ein bis zum Monatsende dauerndes Filmfestival über das Leben der Sinti und Roma. Am 5. März wird es um 20 Uhr mit einem Konzert der Band Casino Gitano eröffnet, um 21.30 Uhr folgt der Dokumentarfilm „Caravane 55“. Auch Fotos gibt es im Babylon zu sehen. Näheres zum Programm unter www.babylonberlin.de ac

Woanders lesen. Berlins zweitälteste Lesebühne „Liebe statt Drogen“ ist umgezogen. Ab sofort treten die Autoren jeden Dienstag ab 21.30 Uhr im Bassy Cowboy Club, Schönhauser Allee 176a in Prenzlauer Berg, auf. Mehr Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.liebestattdrogen.de. sel

Fisch zu viert – so heißt die neueste Beziehungskomödie der „Musikalischen Komödie Berlin“. Ab Mittwoch bis Sonntag ist das Stück jeden Abend in „Nottke’s das Kiez-Theater“ am S-Bahnhof Lichterfelde-Ost (Jungfernstieg 4c) zu sehen. Es beginnt jeweils um 20 Uhr, nur am 11. März um 16 Uhr. Informationen und Karten gibt es unter der Telefonnummer 0800-101 70 45. cs

Party für Blumfeld. Vor kurzem hat die Hamburger Popband Blumfeld ihre Auflösung bekannt gegeben. Deshalb veranstaltet der Ackerkeller (Ackerstraße 12 in Mitte) am Dienstag ab 22 Uhr eine Blumfeld-Abschiedsparty. „Danke Jochen“ heißt sie offiziell, damit ist Sänger Jochen Distelmeyer gemeint. Wer die Band noch ein letztes Mal live sehen will: Nachdem das Abschiedskonzert am 29. April im Postbahnhof innerhalb weniger Tage ausverkauft war, gibt es nun einen Tag später am selben Ort ein Zusatzkonzert. sel

Cursive live. Die US-Indieband Cursive gehört zum Dunstkreis von Bright Eyes und veröffentlicht auf dem Omaha-Label „Saddle Creek“. Am 11. März spielt sie im Lido, Cuvrystraße 7 in Kreuzberg. Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro. Probehören kann man im Internet unter www.myspace.com/cursive. sel

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben