Streit um Berliner Flughafen : Brandenburg bekommt Initiative für Tegel-Offenhaltung

Auch in Brandenburg möchte ein Verein mit einer Volksinitiative die Offenhaltung des Flughafens Tegel erreichen. Die FDP unterstützt das Vorhaben.

Von vielen geliebt, von einigen gehasst: der Flughafen Tegel in Berlin.
Von vielen geliebt, von einigen gehasst: der Flughafen Tegel in Berlin.Foto: Jens Kalaene/dpa


Knapp sechs Monate nach dem Berliner Volksentscheid für die Offenhaltung des Flughafens Tegel will nun auch ein Verein in Brandenburg eine entsprechende Volksinitiative starten. Das kündigte der fraktionslose Abgeordnete Péter Vida (BVB/Freie Wähler), Mitglied des Vereins „Brandenburg braucht Tegel“, am Sonnabend an.

Zunächst will er in der kommenden Woche einen Antrag zum Weiterbetrieb von Tegel in den Brandenburger Landtag einbringen. Die FDP unterstützt das Vorhaben. Am Montag wollen sich Vida, der FDP-Landesvorsitzende Axel Graf von Bülow und Sebastian Czaja in einer gemeinsamen Pressekonferenz zum Thema äußern.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!