Tegel und Schönefeld : Am Mittwoch werden mehr als 110.000 Fluggäste erwartet

Es wird voll an Berlins Airports: Zum Ferienbeginn rechnet die Flughafengesellschaft mit erhöhtem Passagierandrang – längere Wartezeiten inklusive.

Passagiere stehen am Flughafen Tegel im Terminal C vor der Sicherheitskontrolle Schlange.
Passagiere stehen am Flughafen Tegel im Terminal C vor der Sicherheitskontrolle Schlange.Foto: Christoph Soeder/dpa

Die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel erwarten zu Beginn der Herbstferien am Mittwoch mehr als 110.000 Fluggäste.

Wie die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg mitteilte, könnten es in Schönefeld rund 33.000 Passagiere, in Tegel knapp 80.000 sein. Insgesamt würden während der Ferien bis zum 20. Oktober mehr als 2,2 Millionen Passagiere erwartet.

Die Ferien beginnen zwar offiziell erst am Freitag, jedoch dürften wegen des Feiertags am Donnerstag viele Reisende schon früher fliegen. Fluggäste sollten sich deshalb auf Wartezeiten an Check-in, Pass- und Sicherheitskontrollen einstellen.

Um möglichst entspannt in den Urlaub zu starten, wird empfohlen, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Terminal zu sein. Reisende sollten möglichst bereits online einchecken und sich über die örtlichen Gegebenheiten am Flughafen informieren. Der 18. Oktober werde mit 140.000 Passagieren der verkehrsreichste Tag, hieß es. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!