zum Hauptinhalt
Stelzenläufer auf der Buga
© dpa/ Arne Dedert
Thema

Die Vielfalt der Buga

Die Buga hat eine lange Tradition. Die erste Bundesgartenschau wurde in Erfurt im Jahr 1865 zelebriert. Alle zwei Jahre wird diese Gartenschau in verschiedenen deutschen Städten veranstaltet - dieses Jahr findet sie in Brandenburg statt. Detaillierte Informationen zur Bundesgartenschau erhalten Sie in unseren Artikeln.

Aktuelle Artikel

Brandenburg galt mal als trist. Dann kam die Buga – und taucht alles in Farbe. Die Buga habe die Menschen in der Gegend näher zusammengebracht, sagt Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann. Sogar eine Kirche blüht.

Von Claus-Dieter Steyer
Die Oberbürgermeisterin von Brandenburg/Havel, Dietlind Tiemann (CDU), mit Maskottchen „Wilma Wels“

Passend zum Frühlingswetter startet am Wochenende die Bundesgartenschau in der Havelregion. Mit Kosten von 35 Millionen Euro ist es die günstigste Veranstaltung dieser Art - und wartet mit fünf verschiedenen Standorten auf.

Von Claus-Dieter Steyer
Die "Aerial Tram" im US-amerikanischen Portland.

In den Skigebieten wird der Schnee knapp, für die Seilbahn gibt es trotzdem eine Zukunft. Ankara, La Paz, Portland: Metropolen rund um die Welt nutzen sie als Verkehrsmittel. In Deutschland bewegt sich wenig. Dabei könnten die Städte die Bahn gut gebrauchen.

Von Björn Rosen

Wie es eine Brandenburger Region geschafft hat, sich gegen erhebliche Widerstände aus der Hauptstadt durchzusetzen und damit auch noch die Juroren zu begeistern.

Von Thorsten Metzner