Überfälle in Marzahn-Hellersdorf : Tatverdächtige nach Straßenraub festgenommen

Drei Jugendliche rauben in Biesdorf einen 15-Jährigen und einen 19-Jährigen aus. Später nimmt die Polizei die drei Tatverdächtigen fest.

Die Polizei nahm drei Jugendliche nach einem Überfall in Biesdorf fest.
Die Polizei nahm drei Jugendliche nach einem Überfall in Biesdorf fest.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Polizisten haben am Donnerstagnachmittag drei Jugendliche in Biesdorf festgenommen, die zuvor einen 15- und einen 19-Jährigen überfallen haben sollen. Dem 19-Jährigen schlugen die Tatverdächtigen zudem ins Gesicht. Bei den Tätern handelt es sich um drei Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren.

Wie die Polizei mitteilte, soll das Trio gegen 17.20 Uhr die beiden in der Berunder Straße zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert haben. Dem 15-Jährigen raubten die Tatverdächtigen die Jacke, Turnschuhe sowie Kreditkarte und Geld. Auch den 19-Jährigen raubten die Jugendlichen aus und einer der Tatverdächtigen soll ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Wegen einer erlittenen Gesichtsverletzung kam der junge Mann mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Das Trio flüchtete mit der Beute. Die geraubten Gegenstände konnten wenig später von den alarmierten Einsatzkräften gefunden und den Überfallenen übergeben werden. Bei der Absuche nach den Tätern stellten die Dienstkräfte drei Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren, die zunächst erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!