Unfall in Berlin-Neukölln : Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Bei einem Unfall in Neukölln werden zwei Fahrzeuge gegen eine Laterne geschleudert. Die beiden Fahrer sind schwer verletzt.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).Foto: picture alliance / dpa

Zwei Autos sind in Berlin-Neukölln am Donnerstagmorgen zusammengestoßen und anschließend gegen eine Laterne gedrückt worden. Die beiden Autofahrer, ein 29-Jähriger und ein 55-Jähriger, wurden bei dem Unfall an der Kreuzung Hermannstraße/Flughafenstraße schwer verletzt. Das teilte die Polizei noch am selben Tag mit.

Die Ampel sei demnach zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb gewesen. Der 29-Jährige hätte deshalb ein Stopp-Schild beachten müssen. Der Mann wurde beim Unfall in seinem Wagen eingeklemmt und musste befreit werden. Der 55-Jährige war den Angaben zufolge für einen Fahrdienstanbieter im Einsatz. Seine beiden Fahrgäste blieben unverletzt. (dpa)

[Wie kann der Berliner Verkehr sicherer werden? Machen Sie mit bei unserer Verkehrsumfrage. ]

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!